Desk

20-Std. Strahlenschutzkurse für OP-Personal / OTA

1 Allgemeine Informationen

Personen mit einer erfolgreich abgeschlossenen sonstigen medizinischen Ausbildung, die im Rahmen einer OP oder Intervention Röntgeneinrichtungen auf direkte Anweisung des unmittelbar anwesenden Arztes bedienen, müssen durch Teilnahme an einem 20-Std. Kurs die erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz für diesen Bereich erwerben.

 

Der Lehrinhalt unserer Kurse entspricht der Richtlinie "Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin". Die von uns durchgeführten Kurse sind von den zuständigen Behörden anerkannt. Die erworbenen Kenntnisse im Strahlenschutz sind bundesweit gültig.

 

Übersicht mit einer Auswahl an Gesundheitsberufen, deren abgeschlossene medizinische Ausbildung ohne weitere Voraussetungen den Erwerb der erforderlichen Kenntnisse im Strahlenschutz ermöglicht.

 

Personen mit Ausbildungen, die hier nicht aufgeführt sind, sollten vor Kursanmeldung bei der zuständigen Stelle nachfragen, ob eine Kenntniskursbescheinigung nach erfolgreichem Kursbesuch ausgestellt werden kann.

 

Die erworbenen Kenntnisse im Strahlenschutz müssen - ebenso wie die Fachkunde der Ärztinnen, Ärzte und MTRA - alle 5 Jahre aktualisiert werden.

 

Wir setzen auf unserer Webseite nur technisch erforderliche Cookies ein
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen auf unserer Webseite nur technisch erforderliche Cookies ein
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung